24.02.2021

Bahnübergang Alexanderstraße: Geh- und Radweg stadtauswärts gesperrt

Oldenburg. In den kommenden Tagen beginnt der von der Deutschen Bahn bereits angekündigte Ausbau des Bahnübergangs an der Alexanderstraße. Dadurch kommt es zu erheblichen Beeinträchtigungen für Radfahrende sowie Fußgängerinnen und Fußgänger. Wegen des damit verbundenen erhöhten Baustellenverkehrs muss der stadtauswärts führende Geh- und Radweg nämlich gesperrt werden. Die Sperrung beginnt am Donnerstag, 25. Februar, und wird bis zum 5. März dauern.
Wer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, kann eine Umleitung nutzen. Mit Hilfe der Ampelanlage geht es ab dem Kreuzungsbereich der Alexanderstraße, Bürgerfelder Straße und Im Dreieck, auf die andere Straßenseite bis zur Ampelanlage an der Liegnitzer Straße und von dort wieder über den stadtauswärts führenden Geh- und Radweg an der Alexanderstraße. Die entsprechende Umleitung ist ausgeschildert und eingerichtet. Ab dem 6. März wird die Sperrung aufgehoben, Radfahrerinnen und Radfahrer, Füßgängerinnen und Fußgänger müssen aber mit Behinderungen rechnen.