04.02.2021

Sperrung des Bahnübergangs Karuschenweg verschiebt sich

Oldenburg. Der für Montag, 8. Februar, angekündigte Beginn der Sperrung des Bahnübergangs Karuschenweg verschiebt sich um zwei Wochen. Die Sperrung ist nun für den Zeitraum von Montag, 22. Februar, bis Donnerstag, 1. April, vorgesehen. Grund sind laut Auskunft der Deutschen Bahn notwendige Anpassungen der Umbauarbeiten an den Bahnübergängen Karuschenweg und Grafestraße (Gemeinde Rastede). Die Umbauarbeiten im Bereich des Bahnübergangs Karuschenweg, die keine Sperrung erfordern, beginnen bereits vorher.

Aus arbeitssicherheitstechnischen Gründen ist voraussichtlich in den ersten vier Wochen der Sperrung auch Fußgängerinnen und Fußgängern sowie Radfahrenden das Überqueren des Bahnübergangs nicht möglich. Für die letzten zwei Wochen stellt die Deutsche Bahn in Aussicht, dass der Bahnübergang zu Fuß und mit dem Rad passiert werden kann. Eine Umleitung ist eingerichtet und ausgeschildert.