Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang

Gesamtthemenübersicht Bioabfall »

Gesamthemenübersicht Restabfall »

Die Grundstückseigentümer bewohnter oder bebauter Grundstücke sind verpflichtet, ihre Grundstücke an die öffentliche Einrichtung der Abfallwirtschaft anzuschließen (Anschlusszwang).

Ausnahmen:

  • Bei Mitbenutzung der Abfallbehälter des direkten Nachbarn. Dies ist nur möglich, wenn die Bio- und die Restabfalltonne gemeinsam genutzt werden. Eine schriftliche Einverständniserklärung des Tonnenbesitzers ist dem schriftlichen Antrag beizufügen. Den Antrag finden Sie unten im Download.
  • Eigenkompostierung. Eine Eigenkompostierung von Bioabfällen ist nur durch den Grundstückseigentümer und nur nach vorheriger Beantragung möglich! Es wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 10,00 Euro erhoben, ein Bescheid über die Befreiung von Anschluß- und Benutzungszwang wird ausgehändigt. Das Antragsformular finden Sie unten im Download. Eine Angabe der Grundstücksgröße ist im Antragsformular notwendig